Nutzerstaat modernisiert kampferprobtes Patriot-System

Andover, Massachusetts, USA (2. Januar 2017) – Einer der 13 Patriot-Partnerstaaten erteilte Raytheon Company [NYSE: RTN] den Auftrag, das bestehende intergierte Patriot-Luftverteidigungssystem des Landes mit der modernsten verfügbaren Konfiguration auszustatten. Der Auftrag in Höhe von 600 Millionen US-Dollar wurde im Rahmen eines „Direct Commercial Sales“-Vertrags vergeben.

„Patriot rettet Leben“, sagte Ralph Acaba, Vice President von Raytheon Integrated Air and Missile Defense. „Unser Kunde steht einer sehr konkreten, zunehmenden Bedrohung gegenüber. Durch die Modernisierung von Patriot bleiben zivile und militärische Einrichtungen sowie kritische Infrastruktur auch weiterhin geschützt.“

Der „Direct Commercial Sales“-Vertrag wurde am 28. Dezember 2016 vergeben. Die Patriot-Systeme des Auftraggebers werden mit der fortschrittlichsten verfügbaren Konfiguration ausgerüstet: „Konfiguration 3+“ mit der „Post Deployment Build 8“-Hardware- und Softwareausstattung, die u.a. folgende Leistungsmerkmale beinhaltet:

  • Befähigung zum Einsatz von „PAC-3 MSE“-Abfangraketen
  • Gesteigerte Leistungsfähigkeit zur Zerstörung taktischer ballistischer Raketen

Dieser Auftrag ergänzt die Liste jüngster Entscheidungen für Patriot:

  • Vor weniger als 120 Tagen hat Polen den offiziellen Kaufantrag für Patriot-Systeme bei den Vereinigten Staaten eingereicht.
  • Raytheon erhielt einen Auftrag in Höhe von 225 Millionen US-Dollar für den Fähigkeitsausbau von Patriot-Systemen eines weiteren Patriot-Partnerstaats.
  • Die Niederlande beauftragten Raytheon, mit der Modernisierung ihrer Patriot-Systeme zu beginnen.

Die 13 Patriot-Partnerstaaten haben damit seit Dezember 2014 gemeinsam mehr als 7,8 Milliarden US-Dollar in die Beschaffung und Modernisierung des Patriot-Systems investiert.

Über Patriot

Patriot ist das modernste und leistungsfähigste integrierte Luftverteidigungssystem der Welt. Es schützt vor der kompletten Bandbreite militärischer Bedrohungen aus der Luft, wie Flugzeuge, taktische ballistische Raketen, Marschflugkörper und Drohnen. Bereits 13 Länder haben sich aufgrund der kontinuierlichen Modernisierung und des Einsatzes neuester Technologien für das Abwehrsystem als Grundlage ihrer Verteidigung entschieden.

Über Raytheon

Raytheon Company ist mit einem Umsatz von 23 Milliarden US-Dollar und 61.000 Mitarbeitern im Jahr 2015 ein Technologie- und Innovationsführer mit Spezialisierung in den Bereichen Verteidigung, Behördeninfrastruktur- und Cybersecuritylösungen. Mit einer 94-jährigen Innovationsgeschichte bietet Raytheon hochmoderne Elektronik, Einsatzsystemintegration, C5ITM-Produkte und -Services, Aufklärung und Erfassung, Effektoren und Einsatzunterstützung für Kunden in mehr als 80 Ländern. Raytheons Unternehmenssitz befindet sich in Waltham, Massachusetts.

 

Folge uns auf Twitter @Raytheon.