Test bestätigt erfolgreiche Weiterentwicklung

WHITE SANDS MISSILE RANGE, New Mexiko, USA (12. Juli 2016) — Der 8. Juli war ein schlechter Tag für feindliche Lenkflugkörper und Flugzeuge.

Bei einer Testreihe hat die weiterentwickelte Version des Patriot-Luftverteidigungssystems von Raytheon [NYSE: RTN] bewiesen, dass sie Marschflugkörper und Flugzeuge mit verschiedenen Abfangraketen bekämpfen kann.

Diese weiterentwickelte Version des einsatzbewährten Patriot-Systems ist auch bekannt als „Post-Deployment Build 8“ (PDB-8). Bei dem Test erkannte, erfasste und verfolgte das System einen Marschflugkörper und zerstörte diesen mit einer „GEM-T“-Abfangrakete. Kurz darauf wiederholte das „PDB-8“-System den Vorgang bei einem Kampfflugzeug als taktisches Test-Ziel und fing es mittels einer „PAC-3 MSE“-Abfangrakete erfolgreich ab.

„Für die gezielte Bekämpfung verschiedenartiger Bedrohungen ist der Einsatz des Raketenmix kosteneffizient und erlaubt Flexibilität im Einsatz“, sagt Ralph Acaba, Vice President of Integrated Air and Missile Defense bei Raytheon. „Mit den jüngsten Erfolgen ist Patriot PDB-8 auf dem besten Weg zur geplanten Auslieferung im Jahr 2018.“

Der Test fand bei einer anspruchsvollen Radarlage statt, weshalb die Bedrohungen gemäß der „shoot-look-shoot“-Feuerdoktrin bekämpft wurden. Hierbei warten die Soldaten nach dem Start der ersten Abfangrakete den erfolgreichen Abschuss des Marschflugkörpers oder Flugzeugs ab. Andernfalls wird eine zweite Abfangrakete eingesetzt. In beiden Fällen wurden die Ziele bereits durch den ersten Schuss zerstört.

Die „PDB-8“-Verbesserungen wurden von den 13 Patriot-Partnerstaaten finanziert und basieren auf den Erkenntnissen aus Kampfeinsätzen von fünf Nationen sowie aus 1.400 Flugtests und mehr als 3.000 Bodentests. Dank der Verbesserungen kann das Patriot-System das Potential der „PAC-3 MSE“-Abfangraketen ausschöpfen.

Die PAC-3 MSE zerstört Ziele durch die kinetische Kraft des Zusammenstoßes. Der kostengünstigere, kampferprobte „GEM-T“-Lenkflugkörper explodiert nahe am Ziel, wodurch die feindliche Rakete oder das Flugzeug zerstört wird.

An den Tests waren US-Soldaten der 11. Luftabwehrbrigade des 3. Bataillons des 43. Luftabwehrregiments aus Fort Bliss in Texas beteiligt. Dieser letzte von vier Tests der “PDB-8”-Entwicklungsphase hat bewiesen, dass das System bereit für den operativen Test durch das Test- und Evaluationskommando der US-Armee (ATEC) ist.

Über Patriot

Patriot ist das modernste und leistungsfähigste Luftverteidigungs- und Raketenabwehrsystem der Welt. Es schützt vor der kompletten Bandbreite militärischer Bedrohungen aus der Luft, wie Flugzeugen, taktischen ballistischen Raketen, Marschflugkörpern und Drohnen. Bereits 13 Länder haben sich aufgrund der kontinuierlichen Modernisierung und des Einsatzes neuester Technologien für das Abwehrsystem als Grundlage ihrer Verteidigung entschieden.

Über Raytheon

Raytheon Company ist mit einem Umsatz von $23 Mrd. und 61.000 Mitarbeitern im Jahr 2015 ein Technologie- und Innovationsführer mit Spezialisierung in den Bereichen Verteidigung, Behördeninfrastruktur- und Cybersecuritylösungen. Mit seiner 94-jährigen Innovationsgeschichte bietet Raytheon hochmoderne Elektronik, Einsatzsystemintegration, C5ITM-Produkte und -Services, Erfassung, Effektoren und Einsatzunterstützung für Kunden in mehr als 80 Staaten. Raytheons Headquarter befindet sich in Waltham, Massachusetts.

Folge uns auf Twitter @Raytheon.