• Die stufenweise Integration von Medium Extended Air Defense System (MEADS) Technologien und deutschen Systemen in ein bereits voll qualifiziertes und vollständig digitalisiertes System bedeutet ein niedrigeres Implementierungs- und Kostenrisiko.
  • Die nächste Generation von Patriot benötigt keine 850 Millionen Euro, um die Entwicklung abzuschließen.
  • Durch die Digitalisierung der 14 bereits bestehenden Systeme profitiert Deutschland von den bereits durchgeführten Investitionen der anderen Partner-Staaten.
  • Im Vergleich zur alternativ anfallenden kompletten Neuanschaffung kann Deutschland existierende Lenkflugkörperbestände für einen Bruchteil der Kosten nachrüsten. Dies hat zur Folge, dass ein kostengünstiger und effektiver Mix aus neuen und nachgerüsteten Raketen entsteht.