Das Beste aus beiden Welten – Die bewährte Leistungsfähigkeit von Patriot und gleichzeitiger Nutzung der 800 Millionen Euro Investitionen in MEADS verspricht das Beste aus beiden Welten. Eine Vielzahl der MEADS Forschungsergebnisse sowie weitere deutsche Technologien können in ein modernisiertes Patriot-System integriert werden:

  • Das IRIS-T SL-System von Diehl, auch bekannt als “Zweit-Lenkflugkörper MEADS“
  • Der MEADS PAC-3-Flugkörper, welcher bereits in das existierende digitalisierte Patriot-System integriert wurde
  • Gemeinsame Implementierung eines rollenbasierten Gefechtsstands (BMC4I) in eine vollständig vernetzte und verteilte Architektur mit Softwaremodulen aus Patriot, IRIST-SL, MEADS und SAMOC (dem deutschen Flugabwehrführungssystem)
  • Andere Systeme wie beispielsweise Generatoren von Jenoptik, Transportsysteme von RMMV, ebenso wie die Integration von MBDA und Lenkflugkörperaufrüstungen von COMLOG GmbH.